Neuigkeiten des Weiterbildungsinstituts Rhein-Ruhr

Die einzige Konstante im Leben ist der Wandel

Lothar KuschnikDieses Motto unseres Instituts bewahrheitete sich auch im Prozess, der durch die Corona-Pandemie im März 2020 angestoßen wurde. Präsenzseminare waren nicht mehr möglich, und so habe ich unser Aus- und Weiterbildungsangebot in ein Zoom-basiertes Online-Angebot umgestellt. Darüber hinaus wurden alle Theorieinhalte für die Psychoonkologie-Ausbildung auf unsere eigene E-Learning Plattform übertragen, die eigens ins Leben gerufen wurde.

Gemeinsam mit meinem Sohn Benjamin, einem Medienprofi, habe ich für die Psychoonkologie-Weiterbildung Filme gedreht, die jetzt auch für die AbsolventInnen auf der Plattform zu finden sind. Überhaupt ist die E-Learning-Plattform jetzt im weiteren Aufbau. Auch die beiden Supvervisionsgruppen haben einen Zugang erhalten und können so viel Theoriematerial, Podcasts und Übungen einsehen, anhören und benutzen.

Ein Highlight für mich war im Sommer 2020 ein 13 tägiges Gestaltintensivseminar mit der Ausbildungsgruppe aus dem MBBS Kurs und weiteren Teilnehmerinnen. Alles ist möglich, was wir aus der klassischen Gestalttherapie kennen: Hot seat Arbeit, kreative Medien, Theorievermittlung und Selbsterfahrung. Für mich und die Gruppe ein tolles Erlebnis.

Durch diese und andere Erfahrungen in meiner Praxis, die ich nur noch online betreibe, angeregt, habe ich mich entschlossen nur noch im Online-Bereich zu arbeiten. So findet im WiR-Institut ein Konzentrationsprozess statt.  Angeboten werden die beiden fortlaufenden Supervisionsgruppen. In Gruppe zwei sind (Stand September 2021) Plätze frei. Diese Gruppe wird erstmals im Jahr 2021 als „Hybrid-Gruppe“ angeboten. Das heißt: zwei Seminare im Online-Format und zwei Seminare in Präsenz mit Online Teilnahmemöglichkeit.

Angeboten wird auch die Psychoonkologie Online Reihe mit einer Ausbildungsgruppe pro Jahr. Im August hat die dritte Gruppe begonnen. Die Teilnehmerinnen schätzen an der Online Weiterbildung die große Flexibilität und die Verfügbarkeit der Podcasts und sonstigen Studienmaterialien sehr. Aus der ersten Psychoonkologie Online-Gruppe hat sich eine Supervisionsgruppe Psychoonkologie gebildet, die sich für zwei Stunden viermal im Jahr online trifft.
Ein letztes Mal findet im Oktober und November das Psychoonkologie-Intensivseminar in Präsenz statt. In der Gruppe sind auch noch Plätze frei.

Diese Konzentration bedeutet auch den Abschied von vielen wertvollen und kompetenten Trainerinnen und Trainern. Das war schmerzlich.
Meine Wünsche für Ihr Wohlergehen begleiten sie auch weiterhin.

„Wenn der Wind des Wandels weht bauen die Einen Mauern, die Anderen Windmühlen.“

Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern dieses Artikels, den Mut und die Kraft den Wandel zu gestalten.

Herzlich
Lothar Kuschnik, Leiter WiR-Institut

Auf Wiedersehen!

Arno PaschmannLiebe Freundinnen und Freunde des WIR-Instituts,

vor mehr als 20 Jahren haben Susanne und Lothar Kuschnik und meine Frau Gertrud und ich das
Weiterbildungsinstitut Rhein-Ruhr gegründet. Davor waren wir Vier bereits viele Jahre in
Freundschaft und als Lehrtrainer eines anderen Ausbildungsinstituts eng verbunden. Nun ist es an
der Zeit, loszulassen, um den Ruhestand intensiver zu genießen.

Mit Wirkung zum 01.04.2018 scheide ich als Gesellschafter und Mitleiter aus dem Institut aus und
übergebe Lothar Kuschnik die weitere Entwicklung.

Ich blicke zurück auf eine fruchtbare und kreative Zeit, in der wir vielen Menschen die therapeutische
Kraft der Humanistischen Psychotherapie, besonders der Gestalttherapie, vermitteln konnten. Und
ich wünsche mir, dass noch viele Menschen aus diesem Potenzial schöpfen können.

Ich bleibe weiterhin dem Institut und allen Menschen, die ich während meiner Tätigkeit begleiten durfte, dankbar und eng verbunden und werde wohl noch hin und wieder das eine oder andere Seminar anbieten.

Wie Fritz Perls in seinem Buch „Gestalttherapie in Aktion“ schließe ich mit dem Gruß

Mazel tov – viel Glück

Arno Paschmann